FitnessKing Fitnessstudio

King News

FAT-BURN 2016 Aktion – Top 10 Ernährungstipps

23.02.2016

2016 sollen die Pfunde weg! Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir 10 wirksame Tipps aufgelistet, wie das Wunschziel 2016 angegangen werden kann.

1. Energiebilanz verbessern

Damit ihr Körper auf die Fettdepots zurückgreift, müssen Sie mehr Energie verbrauchen, als Sie zu sich nehmen. Das heißt nicht zwingend, dass Sie weniger essen sollen. Durch mehr Bewegung verbrennen Sie mehr Kalorien. In den meisten Fällen führt die Kombination aus Sport und einer gesunden Ernährungsumstellung zum Trainingserfolg.

2. Low Carb / High Protein

Es ist es keine Überraschung, dass Ihnen vor allem eine eiweißreiche Ernährung im Kampf gegen die Kilos zu Gute kommt. Die Kohlehydrat-Zufuhr sollte hingegen auf eine geringe Menge an „guten“ Kohlenhydraten beschränkt werden. Unsere Faustregel: Je langsamer Ihr Stoffwechsel - desto weniger Kohlehydrate!

3. Langsam abnehmen

Crash-Diäten helfen nicht und führen langfristig zur Frustration. Wenn die Pölsterchen dauerhaft verschwinden sollen, müssen Sie sich Zeit nehmen. Extreme Ernährungseinschränkungen sind wenig hilfreich und wir schließen Sie komplett aus. Ein Gewichtsverlust zwischen 500g und 1kg pro Woche ist möglich.

4. Ernährungsgewohnheiten analysieren

Beobachten Sie sich und Ihre Essgewohnheiten. Ein eigenes Ernährungstagebuch hilft dabei – gerade am Anfang. So vermeiden Sie es unnötige Kalorienbomben zu sich zu nehmen, da diese leicht zu identifizieren sein werden und die ungesunde Essgewohnheit leicht und ohne Aufwand abgestellt werden kann. Ein kostenfreies Ernährungstagebuch finden Sie unter www.menshealth.de

5. Kühlschrank ausmisten

Zu Beginn des FAT-BURN Zeitraums sollten Sie alle Dickmacher aus den Schränken und verbannen, denn was da ist – wird auch gegessen. Schlechtes wird dafür durch gute Lebensmittel ersetzt: Statt Butter gibt’s Frischkäse oder Quark, statt Mettwurst gibt es Obst.

6. Zucker und Fertiggerichte meiden

Ja unser Körper und unser Gehirn brauchen Zucker! Doch die Dosis macht das Gift und zuviel macht unseren Körper dauerhaft krank (erhöhtes Diabetes-Risiko, Übergewicht, Potenzprobleme, etc.). Versuchen Sie daher Ihren Zuckerkonsum zu verringern. 1 Löffel statt 2, Süßstoff statt Zuckerwürfel. Wenn es schon Zucker sein muss dann bitte nicht raffinierten. Kochen Sie frisch. Viele Rezepte lassen sich auf Vorrat kochen und portioniert einfrieren.

7. Satt essen

Abnehmen ohne Hungern? Das geht! Was nicht bedeutet, dass man sich vollstopfen darf. Essen Sie bis zu Ihrem natürlichen Sättigungsgrad und dann hören Sie auf. Hier einige gesunde Lebensmittel: Kohl, Karotten, Salate, Hühnchen, Pute, Paprika, Tomaten uvm. (Hier finden Sie 100 Lebensmittel mit geringer Energiedichte: www.menshealth.de/artikel/100-lebensmittel-mit-geringer-energiedichte.304504.html)

8. Viel trinken

Am besten Wasser. Denn das hat keinerlei Kalorien und hält satt. Besonders an Trainingstagen ist ausreichend Wasser wichtig. Trinken Sie mindestens 1,5 Liter.

9. Das richtige Timing

Konzentrieren Sie sich auf die Hauptmahlzeiten und verzichten Sie Snacks zwischendurch, die den Insulinspiegel unnötig hoch halten.

10. Sündigen Sie!

Gönnen Sie sich eine Ausnahme-Mahlzeit pro Woche! Denn das kann beim Abnehmen helfen. Strikte Verbote bringen nichts! Wenn Sie der Heißhunger auf Pizza überkommt geben Sie ihm nach – belassen Sie es aber bei einem Stück und nicht gleich der ganzen Pizza.

Zurück zu King News

Probetraining gefällig?

Probetraining nur während der Infozeiten möglich:
Mo-Fr 12:00 - 20:00 Uhr | Sa-So 12:00 - 17:00 Uhr
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Ihre Anfragen nur von Montag bis Freitag bearbeitet werden.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.