FitnessKing Fitnessstudio

King News

Der Fitness-Knigge - Trainieren mit Stil und Manieren

18.01.2016

Probetraining, Vertragsabschluss, Trainingsplan, Gerätepark, Freihantel-Ecke, KingKurse. Ganz schön viel auf einmal, womit viele neue Clubmitglieder sich zurechtfinden müssen. Was soll ich anziehen, an welches Gerät gehe ich zuerst? Hinzu kommt ein natürliches Schamgefühl und die Angst, sich vor den „alten Hasen“ zu blamieren. Auch wenn es im FitnessKing eher locker zugeht, haben wir den optimalen Fitness-Knigge zusammengestellt, um jedem die ‚Go’s‘ und ‚No Go’s‘ zu vermitteln.

 

Outfit:

Tragen Sie zweckmäßige Kleidung in der Sie sich gut bewegen können und bitte stets frisch gewaschen. Oberkörper frei bei Männern oder zu knapp bei Frauen sollten nicht als Maßstab genommen werden. Die heutige Sportmode bietet eine große Auswahl, ohne Anstoß zu erregen.

 

Fitness-Geräte:

Legen Sie sich ein ausreichend großes Handtuch unter den Körper, bzw. auf die Sitz- und Liegefläche. Sollten Sie besonders stark geschwitzt haben, wischen Sie die Feuchtigkeit mit einem zusätzlichen trockenen Tuch bitte ab und vergessen Sie nicht die Fläche zu desinfizieren.

 

Hanteln und Scheiben:

Legen Sie die Hanteln nach den Übungen langsam und ruhig wieder ab. Keinen anderen interessiert es, wie viele Kilos sie heben, bzw. lautstark fallen lassen können. Bevor Sie weiterziehen legen Sie die Hanteln, in die dafür bestimmten Halterungen, geordnet zurück. Sie möchten bei Ihren Übungen auch das Sportgerät nicht lange suchen müssen. Auch bei den Geräten ist darauf zu achten, dass der Rückschlag nicht ungefedert zurückschlägt. Achten Sie darauf, dass nichts fallen gelassen wird, oder knallt.

 

Lautstärke:

Werden an den Geräten durch Sie Gewichte, Widerstände oder Sitzpositionen eingestellt, so erledigen Sie dies möglichst leise um die anderen Besucher nicht zu stören. Auch wenn einige Übungen anstrengend sind, halten Sie Ihre Bewegungsgeräusche im Zaum. Lautes Atmen, Schnaufen oder Stöhnen sowie Keuchen sollten tabu sein. Das gilt auch für Kraftausdrücke und Schimpfworte. Hören Sie gern Musik beim Training nutzen Sie bitte Kopfhörer, die die anderen Teilnehmer nicht belästigen. Auch beim Training in der Gruppe gilt: kein Geschrei oder lautstarkes Diskutieren.

 

Hilfe:

Sollten Sie unsicher sein, wie eine Übung korrekt ausgeführt wird, fragen Sie unser qualifiziertes FitnessKing-Personal. Es ist besser sich die Bewegung nochmalig zeigen zu lassen, anstatt sich mit einer schlechten Ausführung zu verletzen.

 

Gerüche:

Wo geschwitzt wird, riecht es manchmal auch unangenehm. Benutzen Sie deshalb ein mildes, aber ausreichendes Deo, bevor Sie Sport treiben. Aufdringliche Parfums sind nicht zu empfehlen. Auch Ihre Trainingsschuhe sind für ein Durchlüften dankbar.

 

Handy:

Wenn Ihr Handy unverzichtbar für Sie ist, dann stellen Sie es lautlos. Abenteuerliche Klingeltöne und Melodien nerven die anderen Mitglieder. Sollten Sie telefonieren verlassen Sie dafür den Trainingsbereich und sprechen Sie mit normaler Stimmlage.

 

Flirten & Co:

Wenn Sie ein Mitglied nett finden, sind freundliche Blicke, ein kurzer Gruß oder ein netter Schwatz herzlich völlig in Ordnung. Viele Leute kommen aber zum Trainieren und wer einen Kopfhörer trägt möchte meist nicht gestört werden. Respekt und Toleranz untereinander sind Grundlagen für einen fairen Umgang miteinander.

 

Duschen:

Nach einem anstrengenden Training ab in die Dusche. Nutzen Sie diese Gemeinschaftseinrichtung bitte nicht zum Haare färben oder Nägel schneiden. Das Gleiche gilt für Nassrasuren jeder Art. Halten Sie die üblichen Hygiene-Standards ein, die auch in Schwimmbädern oder Saunawelten gelten. Dazu zählen auch Badeschuhe, oder Flipflops. Verlassen Sie die Duschen so, wie Sie sie vorzufinden wünschen.

 

Kaugummi:

Kaugummi während des Trainings ist nicht zu empfehlen. Zum einen stört es die optimale Atmung und zum anderen kann er in die Luftröhre rutschen – das hätte böse Folgen.

 

Krankheiten:

Wer krank ist und mit Erkältung und Husten zu kämpfen hat, sollte zu Hause bleiben. Kurieren Sie sich aus, umso schneller können Sie wieder Sport treiben. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt grünes Licht für Ihre sportlichen Betätigungen geben. Auch mit Fußpilz und Hautauschlägen bleibt man dem Studio fern, bis alles abgeheilt ist.

 

Kurse:

Beharren Sie nicht auf einem festen Platz im Raum, denn bei uns gilt: ‚First In, First Safe‘. Auch wichtig: Erscheinen Sie pünktlich oder am besten fünf Minuten früher. Während des Trainings in der Gruppe achten Sie darauf, sich nicht zu überanstrengen, denn die Gruppendynamik wirkt oft ansteckend.

 

Spinde:

Die Spinde bitte ausschließlich während des Trainings belegen. Gesichert werden diese durch ein von Ihnen selbst bereitgestelltes Schloss. Bitte legen Sie nichts Feuchtes oder Nasses auf das Metall, sondern verstauen Sie es in wasserdichten Beuteln oder einer Tüte. Während des Trainings gehört Ihre Tasche in den Spind und keinesfalls auf die Fläche.

 

 

Zurück zu King News

Probetraining gefällig?

Probetraining nur während der Infozeiten möglich:
Mo-Fr 12:00 - 20:00 Uhr | Sa-So 12:00 - 17:00 Uhr
Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Ihre Anfragen nur von Montag bis Freitag bearbeitet werden.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte verwendet.